M STREET BAND

Rock. ´n Roll. Established 2013.
M STREET BAND

völlig schwerelos... rockt die M STREET BAND

Booooooom!! Das rockte mal richtig am Freitag. Erneut eine geile Party auf dem Flugplatz in Schwabmünchen. Die M STREET BAND war Gast-Act auf der Modell-Segelflugmesse, zum mittlerweile dritten Mal in Folge. Und wir dürfen mit Fug und Recht behaupten, es war erneut ein Knaller. Wiedersehen 2020 bereits fest vorgemerkt!

M_Street_Airport_2019

Rock für die "Gautsch"-Potatoes

Ein fulminanter Abend… mehr bleibt nicht zu sagen. Ladies & gentlemen, der Skiclub Königsbrunn feierte vergangene Woche 50jähriges Bestehen und ließ zur Feier des Tages die M STREET BAND das kleine Festzelt (Stadtbühne) rocken. Und die Party ging mal so richtig ab! Klasse Stimmung, tolle Atmosphäre, ein Feuerwerk - am Himmel und auf der Bühne. Es war uns ein Fest und wir sagen DANKE! Gerne sind wir 2020 auch wieder am Start, auch ganz ohne Skiclub-Jubiläum. Auf Instagram findet ihr ein paar Fotos und einen Liveschnipsel des Abends.

Oida, da Wahnsinn! Röhrmoos rockte wieder!

Der weite Weg hat sich mal wieder so richtig gelohnt. Lieber Stefan, lieber Reinhold - man kann bei Festivitäten und Geburtstagen ja schon allerhand verkehrt machen. Aber Euch dürfen wir aus vollstem Rock ´n Roll-Herz attestieren: Alles richtig gemacht! Das war eine fette rockig-rotzende Party, wie sie geiler nicht hätte sein können. Tolle Location, super Gäste, mega Essen und eine M STREET BAND in absoluter Höchstform. Ja, da kann es dann auch mal schon beinahe Tagesanbruch werden, bis alle wieder zu Hause eingetroffen waren. Wir sagen danke für die Einladung und hoffen ihr findet vor Euren nächsten runden Geburtstagen noch andere Anlässe, die uns zu Euch führen. Wir sind bereit!


M Quadrat hoch 3

Gelungene Live-Premiere der M STREET BAND im ehemaligen Barhaus in Untermeitingen, heute besser bekannt unter "M Quadrat Trendlocation". Die Terrasse, die eigentlich eröffnet werden sollte, blieb witterungsbedingt zwar geschlossen. Der Stimmung tat dies aber keinen Abbruch. Neue Hits und alte Klassiker fanden Eingang ins Live-Repertoire am gestrigen Abend. Sensationelle Stimmung vor der Band, nettes Personal und tolle Gäste - was braucht es mehr zu einer gelungenen Partynacht? Wer also daheim geblieben ist, hat definitiv etwas verpasst. Gerne bis zum nächsten Mal. Ist quasi ein Muss. M STREET BAND, M Quadrat… das gehört praktisch irgendwie zusammen. Hier gibt´s noch ein paar Fotos, auf denen die Stimmung eingefangen ist.

M_Street_Band_M-Quadrat

Live auf UP´s Geburtstagsparty

Es ist schon praktisch, in einer Band zu spielen. Neben grenzenlosem Ruhm und Reichtum erntet man auch den Vorteil bei anstehenden eigenen Feiern direkt auf die Mitmusiker zurückgreifen zu können. So geschehen am vergangenen Samstag auf UP´s Wiegenfest. Aus Datenschutzgründen (und weil die Zahl mehrfach am Abend erwähnt wurde…) verschweigen wir das Alter an dieser Stelle. Nicht verschweigen wollen wir aber, dass es ein rundum gelungenes Fest in Bob´s Bar in Haunstetten war! Neben der M STREET BAND spielten auch mehrere andere Gäste an E- und Akustik-Gitarre sowie am Saxophon auf. Auch die diversen Einlagen aus dem Kollegen- und Freundeskreis waren allesamt musikalischer Natur. Bleibt uns nur, herzlichen Dank an unseren UP auszusprechen für diesen tollen Abend! Randnotiz: Die M STREET BAND hat einen neuen Fan. Der kleine Bastian, Sohn von langjährigen treuen Freunden & Besuchern, hat gestern im Alter von drei Monaten sein erstes Konzert erlebt und war schwer beeindruckt!


Happy Birthday, M STREET BAND!

Was war das für ein wahnsinnig genialer Abend am Samstag mit Euch in der Four Corners Music Hall…!? Es wurde gerockt und gefeiert wie schon lange nicht mehr… 5 Jahre M STREET BAND! Obendrein auch noch der runde Geburtstag von Thorsten und weil das noch nicht genügt: Die Dame an UP´s Seite feierte ebenfalls am selben Tage ihr Wiegenfest. Gründe genug, um so richtig Gas zu geben und die Sau raus zu lassen! Gekrönt wurde der geile Abend von einer Überraschungs-Tanz-Performance der Mädls von der Tanzgalerie Kuschill aus Königsbrunn! Mädls, das war ganz großes Kino - Überraschung geglückt, danke!!! Außerdem seit längerer Zeit mal wieder spontan an den Saiten mitgewirkt: Markus, unser persönlicher Star-Gitarrist und eine musikalische Allzweckwaffe. Alles live, alles ungeprobt, alles verdammt genial rockig! Auch Dir ein Dankeschön & gerne wieder! Hier noch ein kleiner Handy-Videoschnipsel für Euch. Auf die nächsten 5 Jahre (mindestens)!


Hammer! Die HIGH FLIGHT-Revival Party, Teil 2!

Wer nicht dabei war, hat was verpasst! So schlicht lässt sich der vergangene Samstag Abend in der Four Corners Music Hall in Untermeitingen auf den Punkt bringen. Die Jungs von HIGH FLIGHT, der Ex-Band des M STREET-Keyboarders Stefan, starteten die Hit-Maschine überpünktlich um kurz nach acht Uhr abends, gerade als sich der Saal bis auf den letzten Sitzplatz gefüllt hatte. Am Ende waren es gut 120 Leute, die bei rund 70 Songs richtig tanzen, abfeiern und mitrocken konnten - bis in die frühen Morgenstunden. Ein geschichtsträchtiger Abend - ob es 2019 ein Revival vom Revival geben wird, bleibt mit Spannung abzuwarten. Zu guter Letzt: Die Spenden des Abends belaufen sich auf 500 Euro und kommen der Königsbrunner Tafel zugute.

High_Flight_2018

















Premiere: Die M STREET BAND rockt die Hochzeit

Auch im fünften Jahr des Bestehens der M STREET BAND gibt es noch Premieren. Und eben eine solche gab es gestern Abend, als sich die Jungs musikalisch auf einer Hochzeit austobten. Stop! Nicht irgendeine Hochzeit… sondern die Hochzeit der Tochter unseres Star-Gitarristen "UP"! Geordert bei der Band wurde zwischen Suppe, Buffet und Nachspeise eine ordentliche Rock-Party mit einer Prise Funk & Soul im Herzen zu servieren - und die haben wir voller Freude geliefert, dass es für die zahlreichen Hochzeitsgäste kein Halten mehr gab. Ein klasse Abend für zwei treue M STREET BAND-Fans, denen wir auch auf diesem Wege nochmals die allerherzlichsten Glückwünsche und alles Liebe für ihren gemeinsamen Lebensweg mit auf den Weg geben möchten!

M_street_band_Hochzeit
















Zu Gast in der "Rock ´n Roll"-Garage

Ein treuer M STREET BAND-Fan hatte seine Freunde und Geschäftspartner in eine lässig ausgebaute Werkstatt/Garage nach Augsburg-Lechhausen eingeladen. Da solche Veranstaltungen mit ein wenig Live-Musik in der Suppe viel schöner sind, waren wir mit von der Partie und warfen zum zweiten Mal in diesem Jahr die Hitmaschine in abgespeckter Besetzung an: Cajon statt Schlagzeug, Akustik-Gitarre statt E-Gitarren-Doppelspitze. Und dass dieses Konzept funktioniert bewiesen wir den 30 Gästen, die es bald nicht mehr auf den Plätzen hielt. Bleibt nur noch zu bemerken, dass Porsche-Rennreifen als Keyboard-Ständer dienten und eine Ledercouch die Kulisse zierte, auf der Soli kunstvoll in Szene gesetzt wurden. Rock ´n Roll eben! Hier gibt es noch einen kleinen Foto-Nachschlag, vielen Dank an den "Biergarten-Thomas" für die Bilder!

Garage_web

















"Ja sakra so a schens Mountainbike..."

Den Titel "Mountainbike" vom allseits gehasst und geliebten Söllner Hansi hatte die M STREET BAND vergangenen Samstag zwar nicht im Gepäck, dafür wie gewohnt jede Menge Rock-Klassiker. Zwar hätte es schweißtreibenden Rock ´n Roll schon ganz ohne unser Zutun gegeben - bei Temperaturen jenseits der 30 Grad-Marke auch kaum verwunderlich - aber mehr Spaß macht Abrocken dann doch mit einer Band. Und so wurde in gewohnter Manier aufgespielt beim Sommerfest der Mountainbiker der DAV-Sektion Schwabmünchen. Neben Classic Rock wurde den Bike-Piloten frisch Gegrilltes und kalt Gekühltes serviert. Zum Wohlfühlambiente trug ein rustikales Zelt des hiesigen Burschenvereins und eine kultige Scheune ihr Übriges bei. Ein Fest und Riesenspaß für alle Beteiligten und bis spät in die Nacht. Fortsetzung folgt: 2019!






M_Street_Mountainbike_2018



















Presse: "Steckerlfisch und Rock ´n Roll"

Ein ausführlicher Pressebericht zum Fischerfest des Obermeitinger Fischereivereins findet sich in der heutigen Print- und Online-Ausgabe der Augsburger Allgemeinen im Lokalteil. Den Lobesworten haben wir nichts hinzuzufügen. Ein gelungenes Fest für alle Beteiligten!






M-Street-Band_Steckerlfisch



















Ein verdammt guter Fang!

Gratulation, lieber Fischereiverein Obermeitingen. Das war gestern ein sagenhaft gelungenes und überragend gut besuchtes Fest, das ihr da auf die Beine gestellt habt - und mittendrin die M STREET-Kapelle auf einer schmucken Bühne im prächtigen Feststadel. Und die Band präsentierte sich am gestrigen Samstag in allerbester Spiellaune! Partyspaß war garantiert, sofern man sich bei den milden Abend- und Nachttemperaturen vom "Biergarten" im Festhof lösen konnte und in die Halle herein schaute. Hier wurde dem geneigten Gast dann in gewohnter Weise das volle Pfund Rock ´n Roll übergebraten - und das nicht nur "medium" sondern ganz schön "well done". Mit "Travelin´ Band" und "Down on the Corner" gab es mal wieder Abwechslung im rund dreistündigen Hitprogramm. Fortsetzung folgt 2019 - wir stehen bereit!






M_Street-Fischer



















"Smoke On The Wiesn"

Was braucht es zu einer gelungenen sommerlichen Feier? Nette Menschen, einen Grill, ein Lagerfeuer und etwas Musik! Nachdem die M STREET BAND in Gänze nicht greifbar war am vergangenen Samstag, gab es ein seltenes akustisches Stelldichein mit Thorsten an einem großen Lagerfeuer etwas außerhalb von Schwabmünchen. Nachdem die Flammen irgendwann loderten wurden einige bekannte M STREET-Stücke aber auch anderes Singer-/Songwriter-Material ausgegraben und den interessierten Gästen an einem idyllisch gelegenen Hang "unplugged" zum Besten geboten. Selbst die sonst elektrisch rockenden Klassiker wie "Sweet Home Alabama" oder "Born Free" kamen beim Publikum sehr gut an. Das schreit nach Wiederholung!






Smoke_on_the_Wiesn



















Rock ´n Röhr im oberbayerischen Outback

Leute, Leute, Leute… im fünften Jahr des Bestehens der M STREET BAND wurde nun ein lang gehegter Traum wahr: Die M Streeter spielten privat auf in einem Wohnhaus. Die Ehre hatten Julia und Thomas aus dem schönen oberbayerischen Röhrmoos. Die Julia ihres Zeichens wiederum war die 100. Facebook-Likerin, das war eine ordentliche Hausparty wert. Zwar hätte allein das Gäste-WC schon genügend Platz geboten für eine große Feier, aber vorgezogen wurde dann doch die gebührende Einweihung des Partykellers. Und die Wände des noch nicht ganz fertigen Neubaus wackelten tatsächlich gewaltigst, als die Jungs ihre 40 Songs des Abends herunter brannten, selbstredend mit voller Beschallungs- und Beleuchtungsanlage. Ein Abend, der Geschichte schrieb für alle Beteiligten! Hier noch ein kleiner Live-Schnipsel.


Tatort: Königsbrunn, 50. Geburtstag

Wie sorgt man als ambitionierte Band für zahlreiche Live-Auftritte? Genau, man engagiert sich quasi selbst - in diesem Fall so geschehen für den 50. Geburtstag der lieben Sabine, ihres Zeichens die Herzdame unseres Bassisten Andreas. Unter dem Motto "Tatort" fand so gestern eine große Sause im Vereinsheim des FC Königsbrunn statt. Neben dem altbekannten DJ Kurt spielte also die ebenso altbekannte M STREET BAND auf, dass es am Schluss keinen der rund 70 Gäste mehr auf dem Stuhl gehalten hat. Liebe Sabine, besten Dank für Speis und Trank - es war uns eine Ehre, Deine Party zu rocken! Weil der nächste runde Geburtstag so lange dauert schlagen wir vor, schon beim nächsten regulären Wiegenfest wieder am Start zu sein.






M_Street_50er_Party



















Kissing the M STREET BAND

Zum ersten Mal gastierte die kleine rockige Combo aus dem Süden von Augsburg auf der anderen Seite des Lechs. Gerufen hatte das "Relax´t Bar & Café" in Kissing. In einem wunderbar herrlichen Wohnzimmer-Ambiente und nach dem Verzehr der extremst geilen Burger warfen die M Streeter die Rock (´n Roll)-Show an. Einem intensiven Live-Test wurden dabei insbesondere einmal mehr neue Stücke unterzogen. Besonders erwähnenswert die ausgerastete Wahnsinnsversion von "Proud Mary", die gemächlich im Tina Turner-Style anfängt und dann los groovt, dass kein Arzt mehr helfen kann. Und dann gab es beinahe eine völlig neue Seite zu hören: Ein irres Medley aus Disco-Dance-Nummern der vergangenen Tage! Nein, wir verraten hier nicht, welche Lieder hier dabei waren - selber hören macht die Musik! Ein Fest für alle, die da waren und mit uns Spaß hatten. Und eine runde Mitleid für alle, die es versemmelt hatten zu kommen. Wir "relaxen" gerne wieder! Bilder des Spektakels gibt´s auf unserem Facebook-Account (auch für Nicht-Facebooker; Danke an "Kamerakind" Christiana!).






M_Street_Band_Kissing




















Rockin´ around the christmas tree!

Wahrhaftig ein spektakulärer Abend, der sich der M STREET BAND und insbesondere dem Publikum gestern in der "Four Corners Music Hall" in Untermeitingen dargeboten hat. In den Abend starteten "Loud Like Love" aus Friedberg, die mit ihrem sympathischen Mix aus Balladen und Midtempo-Songs das volle Haus vorwärmten und zum Anschwitzen brachten. Eine gute Stunde später standen dann die M Streeter auf der Bühne und starteten die Hit-Maschine mit dem donnernden Drum-Beat zu "Hurts so good". Bald sprang dann auch der musikalische Funke über und was dann geschah lässt sich kaum noch in Worte fassen: Die Hütte kochte, dass der Christbaum beinahe Feuer fing - und das ganz ohne Kerzen! Liebes Publikum, ihr wart der Hammer! Eine so dermaßen fröhlich ausgerastete Party erlebt man nicht alle Tage. Als Highlight begrüßten wir auch Sandra & Markus einmal mehr auf der Bühne, die gemeinsam und völlig ungeprobt (!) drei Songs zum besten gaben. Etliche Rock-Klassiker, Song-Premieren und Ausflüge ins Publikum später erreichte die Band dann den Zugabenblock, der mit einem rockig-schmissigen "Run Rudolph Run" auch den obligatorischen Weihnachtssong beinhaltete. Einen Stimmungseindruck erlebt ihr mit dem Handyschnipsel anbei. Fotos & Videos folgen demnächst noch. Heavy Christmas & gleich mal den 1. Dezember 2018 im Kalender mit Bleistift vormerken wenn wir wieder im Four Corners rocken.


Die "High Flight"-Sause in der Presse

Die Schwabmünchner Allgemeine berichtete unter der Überschrift "Ein einmaliger musikalischer Höhenflug" über den Wahnsinnsabend in der Four Corners Music Hall. Die Nachlese dazu findet ihr hier.

850 Euro für die Klinikclowns

Der stolze Betrag von 850 Euro konnte nun als Reinerlös der "High Flight"-Reunion an die Klinikclowns überwiesen werden! Im Namen der gesamten Truppe an dieser Stelle allen zahlreichen Spendern nochmals ein herzliches Dankeschön!!! Nicht zuletzt muss an der Stelle noch erwähnt werden, dass der gute Robert, seines Zeichens der Mann am Mischpult im Four Corners, am Ende sogar auf seine Gage verzichtet hat und diese ohne groß zu überlegen auf den Spendenbetrag mit drauf gepackt hat. Unglaublich, großartig!

"High Flight" Reunion: Die Hütte brennt!

Die News des Tages gehören heute Markus, Stefan, Rolf, Rainer und Charly - zusammen bildeten diese Jungs in den 80ern die Ur-Formation der Showtanzgruppe "High Flight". Und eben diese Jungs waren es, die gestern nach einem kurzen Vorprogramm der M STREET BAND, den rund 200 Gästen in der Four Corners Music Hall ordentlich was auf die Ohren gaben. Egal ob Austropop ("Fürstenfeld", "Ich bin ein Negerant Madame", …), bayerisches Liedgut (Spider Murphy Gang) oder richtige Rocker ("Jumpin´ Jack Flash", "Proud Mary", …) - die Herren haben es noch immer voll drauf! Nach nur drei Probeabenden schafften sie ein Comeback, dass die Hütte nur so bebte. Feierspaß und Stimmung inklusive! Abgerundet wurde die geile Partynacht (Spielende der Band gegen 2.00 Uhr früh!!!) durch die Spende sämtlicher Eintrittsgelder und weiterer freiwilliger Spenden an die Klinikcowns, die für fröhliche Visiten und Abwechslung im Krankenhausalltag von Kindern sorgen. Auf Facebook findet ihr noch eine Fotoauswahl der geschichtsträchtigen Nacht (auch für Nicht-Facebooker einsehbar). Fortsetzung - folgt!?






High_Flight



















Abrocken zum Fünfzigsten

50 ist ja das neue 40, da verwunderte es nicht, dass bei der gestrigen Party ordentlich getanzt und gefeiert wurde - Gerüchten nach bis in die frühen Morgenstunden. Und wenn uns ein treu ergebener Fan schon für seinen Ehrentag engagiert lassen wir uns bekanntlich nicht lumpen und haben Vollgas gegeben. Und wenn die M STREET BAND schon in der (neuen) Stammlocation - die Four Corners Music Hall - gastiert, steigert das allein schon die Spielfreude. Die tanzenden Partygäste zu Füßen der Band bestätigen das. In diesem Sinne: Gerne wieder, es war uns ein rockiges Vergnügen - spätestens in 10 Jahren zum nächsten runden Jubiläum.






M_Street_Band-Geburtstagsfeier



















Spiel, Satz, Sieg

Der Wettergott meint es dieses Jahr (meistens) gut mit uns - so auch am gestrigen Abend auf dem Tennisgelände in Königsbrunn. Bei bestem Wetter traten die M STREETER zum Aufschlag an - und gingen einige Stunden später als musikalische Matchwinner vom Platz. Und der Rock-Aufguss hatte sich wieder einmal gehörig gewaschen. Auch mit der etwas ungünstigen Eckposition der "Bühne" kam die Band bestens klar - und so wurde aus der Party letztlich sogar ein applausmäßiges Match zwischen dem linken und dem rechten Flügel der Terrasse des frisch renovierten Tennisheims. Letztlich endete zumindest dieses Spiel mit einem klaren "Unentschieden", weil konstatiert werden muss, dass beide Partyflügel sich mächtig ins Zeug gelegt haben um mit der M STREET BAND abzufeiern. Fotos und Videos (!) werden in den nächsten Tagen noch nachgereicht!





M_Street_Band_Tennis



















Rockparty am Tower

Vergangenen Freitag war es wieder soweit und die M STREET BAND stand insgesamt nun zum dritten Mal am Fuße des "Towers" auf dem Flugplatz in Schwabegg. Während die kleinen und großen Modellflugzeuge ihre Trainingsrunden über den Platz absolvierten, zündeten wir ebenfalls die "Rock ´n Roll"-Triebwerke und starteten den Abend - um bald schon den Nachbrenner zuzuschalten und endgültig mit dem sich immer zahlreicher versammelnden Publikum abzuheben. Ausgerechnet unser neuer Live-Song "Lola" sorgte dann wahrlich für den Siedepunkt, nachdem sich ein Gast ausdrücklich dieses Lied gewünscht hatte. Nachfrage und Angebot passten also wunderbar! Aber auch sonst konnten Gäste und Band herrlich abfeiern und die lauen Abendtemperaturen genießen. Ein perfekter Start in das Wochenende für alle, die dabei sein konnten. Fortsetzung folgt vermutlich 2018! Wir freuen uns schon. Ein knappes Dutzend Fotos findest Du hier.






M_Street_Band_Schwabegg



















Rock-Sommerabend im Stadl-Wohnzimmer

Die M STREET BAND besteht nicht nur aus Musikern, sondern gleichzeitig auch aus Fahrrad-Begeisterten. Neben der Rennrad-Fraktion sind vor allem auch Thorsten, Andreas und Stefan begeisterte Mountainbiker. Weil es sich gemeinsam schöner auf dem Drahtesel strampelt, passiert das gerne im Verein, hier in der Sektion Schwabmünchen des Deutschen Alpenvereins. Und so hatte die Mountainbike-Gruppe zum entspannten Sommerfest geladen - und die M STREET BAND mittendrin, statt nur dabei. Es wurde nicht nur fein gegrillt sondern so richtig geil gerockt und gefeiert! Die Kulisse dafür bot eine tolle alte Scheune - mit einem uralten Wohnzimmerschrank als Blickfang. Den Schrank durften wir nicht behalten, dafür aber die Erinnerung an einen total genialen Rockabend mit feierwilligen Mountainbikern. Hier gibt´s noch ein wenig Bildmaterial des tollen Abends.







MTB-Sommerfest_M_Street_Band_BLOG




















Die M STREET BAND als Hütten-Partyband

Zugegeben, die M STREETer spielen ganz bewusst keine "Bierzelt-Partymusik", insbesondere keine der ach so bekannten österreichischen und bayerischen Gassenhauer. Wenn die Jungs aber zu Gast auf einem zünftigen Hüttenabend anläßlich eines 40. Geburtstages geladen sind, gehören solche Songs aber doch zum Pflichtprogramm. Da wird dann gerne mal improvisiert und Klassiker wie "Fürstenfeld", "Du entschuldige i kenn Di" oder "Herz wie a Bergwerk" angestimmt. Das hat den Geburtstag total gerockt - wenn auch anders als man es von den Burschen sonst gewohnt ist. Den Gästen und der Band hat es sichtlich Spaß gemacht! Wir sehen uns spätestens zur nächsten Live-Einlage am 50. Geburtstag wieder!

Open Stage - oder: Zu Gast bei Freunden

Vor knapp vier Jahren markierte die Teilnahme an einem Open Stage-Abend den Beginn der M STREET BAND. Im Barhaus, der schönsten und stilvollsten Cocktailbar weit und breit, lebt die Tradition der offenen Bühne nun wieder auf - und eine Euch bekannte Band war dort natürlich gestern vertreten. In Rekordzeit wurden die Amps und das Equipment aufgebaut, ein knappes Dutzend Songs durch gerockt, ehe es weiter ging für die nächsten Teilnehmer. Ein gelungener Abend mit vielen alten Bekannten aus der "Gründerzeit" und sicher nicht die letzte Teilnahme der M Streeter in diesem Rahmen.


Nachruf auf eine Klosterlechfelder Institution

Schon mehrfach hat die M STREET BAND an dieser Stelle einen Abgesang auf das frühere Urgestein der Klosterlechfelder Unterhaltungsszene gehalten, den Postkeller in der Bayernstraße. Nun scheinen tatsächlich die letzten Tage des Daseins eingeläutet zu sein, zumal ein Bauantrag für die Flächennachnutzung bereits zur Genehmigung vorliegt. Nicht zuletzt aus diesem Grunde hat die "Schwabmünchner Zeitung" die Gelegenheit ergriffen und einen umfassenden Bericht geliefert, der in sehr veranschaulichender Weise die wechselvolle Geschichte des Gemäuers nachzeichnet. Wir wünschen viel Spaß und interessante Einblicke bei der Lektüre.

Der St. Patrick´s Day und die M STREET BAND

Eine gute und kompakte Nachlese zum Gig am St. Patrick´s Day heute in der Augsburger Zeitung.






AZ

















Rock-Aufguss in "Leo´s Pub"

Königsbrunn, ihr seid der Wahnsinn!!! Sold Out. Ausverkauft - und das bei freiem Eintritt. Brechend volle Hütte! Die Stimmung am Siedepunkt. Sauna? Praktisch ein Witz gegen die schweißtreibenden Temperaturen in Königsbrunn´s bestem - und einzigem - Keller-Pub mit original irischem Flair. In bester Spiellaune präsentierte sich die M STREET BAND am gestrigen Abend dem bunt durchgemischten Publikum. Schon bei den ersten Songs zündete die Rock-Rakete. Sensationell gut kamen die neuen Tracks des Abends an: „Walk Of Life“, „Long Train Runnin´“ und der Opener „When I´m Dead and Gone“, letzterer sogar in originalgetreuer Mandolinen-Instrumentierung. Nachdem die Band im Publikum ein gut befreundetes Profi-Musikerpärchen erspähte war ein gemeinsamer und ungeprobter Jam dann auch Pflicht. Und Markus und Sandra überzeugten selbstredend mit ihren Performances bei „Smoke on the Water“ und „Honky Tonk Women“. Da können die explosiven Zugaben am Ende der mehrstündigen Darbietung nur noch eine Randnotiz sein. Ein Abend für die Geschichtsbücher! Leo´s, wir sehen uns sicher wieder! Fotos des Rock-Spektakels gibt es hier.






M_Street_Leo_Gig
















Goodbye Postkeller

Wir haben gerufen - und ihr seid dem Ruf gefolgt! Am gestrigen Samstag hat die M STREET BAND (und später auch die Jungs der Band „Sprachrohr“) dem legendären Postkeller in Klosterlechfeld feiertechnisch die letzte Ehre erwiesen. Serviert wurde den etwas über 100 Gästen neben leckeren Burgern (Danke an das Team des „American Burger Imbiss“!) und dem Sound von Party-DJ Charly natürlich knalliger Classic Rock der M-Streeter. Dabei gab es gestern einige Neuerungen: Zum ersten Mal war unsere neue Lichtanlage in Betrieb. Auch neu war das Mischpult, das für einen wesentlich klareren druckvolleren Sound gesorgt hat. Und auch in der Songauswahl hat sich diesmal einiges getan: Insgesamt acht Song-Premieren gab es gestern Abend, ohne auf wesentliche „alte“ M-Street-Klassiker zu verzichten. Neu war auch ein Akustik-Set („Hey Jude“, „Hush“, „Sympathy for the Devil“), das unmittelbar nach der Pause den Song-Reigen der zweiten „Halbzeit“ eröffnete. Das Publikum zeigte sich schwer begeistert und ließ sich von der Spielfreude der M STREET BAND anstecken. Genial!

Nun heißt es Abschied nehmen. Die älteste frei verfügbare Quelle bescheinigt eine Jubiläumsfeier des hiesigen Schützenvereins im Postkeller - im Jahr 1923. Beinahe schade, dass das alte Gemäuer die Hundertjährigkeit nicht mehr erreichen wird. Das wäre sicher wieder ein Grund für eine ausgelassene Feier gewesen. Goodbye Postkeller, wir verneigen uns ein letztes Mal und sagen Danke für die vielen schönen Stunden, die wir im Laufe der Jahre (Jahrzehnte…) dort beim Essen (…früher, tolles Speiselokal), bei Faschingsfeiern (legendär: Faschingsdienstag!), bei Band-Premieren aus der Heimat (wer kennt noch die Jungs von „The Lias“?) oder bei den zahlreichen Musik Sessions verbracht haben.






M-Abriss



















Privat-Party, die zweite

Einmal mehr ging es rockig zur Sache auf einer Privatveranstaltung in Bobingen. Zu feiern gab es einen 40. Geburtstag - und das in großem Stil. Über 100 Leute, eine volle Halle, Essen und Getränke satt - so geht Party feiern! Erwähnenswert dabei in jeder Hinsicht: Der wahnsinnig geile Bühnenaufbau mit viel Auslauf und Traversensystem - Chapeau! Und so nahm das M STREET-Gespann dann auch die musikalischen Zügel in die Hand und hat sie nicht mehr los gelassen. Es wurde richtig Gas gegeben, so dass sich schon bald die ersten Gäste vor der Bühne versammelt um gemeinsam abzurocken. Last not least sorgten wir auch für einen Überraschungsauftritt - das „Geburtstagskind“ himself wurde freundlich auf die Bühne eingeladen und gab sein Debüt an der Kuhglocke bei „Honky Tonk Women“. Wir dürfen sagen: Ein wahrer Virtuose, taktsicher und mit viel Gefühl! Rockt! Vielen Dank, dass wir dabei sein durften. Wir sehen uns spätestens beim 50er wieder! Ein kleiner Fotonachschlag findet sich hier.






M_Street_Band_40_Party



















Die M STREET BAND live in Lechhausen

Vergangenen Freitag spielte die M STREET BAND auf einer privaten Feier in Augsburg Lechhausen. So wurde den Gästen neben einem überaus deftigen „Spanferkel“ als Beilage knalliger Rock-Sound geboten. In einem sehr stimmungsvollen Ambiente gelang es den M STREETern schließlich dann auch, das Publikum von den Plätzen nach vorn zu bewegen. Und es waren - wenig überraschend - die echten Rock-Gassenhauer, die sogar bekennende „Tanzmuffel“ zum Abrocken animierte. Klasse! Besonders erwähnenswert ist jedoch auch die Besetzung der M STREET-Kapelle an diesem Abend: Krankheitsbedingt stand unser Andreas leider kurzfristig nicht zur Verfügung (gute Besserung an dieser Stelle!). Ersatz musste her! Wir danken an der Stelle sehr herzlich nochmals Manuel Bernhard, der spontan eingesprungen ist und nach nur einer Probe sattelfest für den Gig war. Grandios! In der Foto-Galerie gibt es einen hübschen Bilder-Nachschlag des Abends.






M_Street_Hallen-Party



















Sommer, Sonne, Strand & Rock

Unser Rezept für einen perfekten Sommerabend: Man nehme eine Portion Sonnenuntergang am Strand oder Pool, garniere diese mit einer Brise Grillfleisch und Salaten, würze das Ganze mit feinen Cocktails und serviere das alles zu rockigem Live-Sound… Fazit: Alles richtig gemacht gestern Abend, lieber Beachvolleyball-Club Königsbrunn! Es war ein fantastischer Abend in einer super stimmungsvollen und entspannten Atmosphäre. Selbst der kurze Regenguss kurz nach dem Spielbeginn der M-Streeter bleibt da nur eine unwichtige Randnotiz. Und so wurde es ein genialer lauer Sommer-Rockabend, der immer mehr Publikum direkt vor die Bühne zog, das mit uns bis zum großen Finale alles gegeben hat. Auch die Songauswahl passte perfekt in die Kulisse und gerade unsere souly/funky-Nummern á la „Mustang Sally“ oder „Ain´t No Sunshine“ zündeten auf den Punkt. Schwer gerockt haben aber auch „Mighty Quinn“ und der obligatorische Rausschmeisser „Rockin´ all over the World“. Wir kommen gerne 2017 wieder und danken nochmals für Einladung, die tolle Organisation, das leckere Essen und - last not least - die feinen Cocktails in der Beach-Bar! Auf Facebook gibt´s noch ein paar Fotos, gerne könnt ihr uns auch noch Bild-Material zusenden.






M_Street_Beachvolleyball























Lauer Abend. Heißer Rock!

Schwabegg, Luftsportverein, Flieger und Modell-Piloten - ein riesiges DANKESCHÖN an Euch! Aus dem lauen Sommerabend am Freitag wurde keineswegs ein unterkühlter Sommerabend und nachdem es sich allmählich herum gesprochen hatte, dass am Tower nicht Musik aus der Dose lief sondern eine „echte Band“ alles gibt, trudelten immer mehr Besucher ein. Dabei warf die M STREET BAND bereits kurz nach 19.30 Uhr die Turbinen an - um in der (Modell)-Flieger-Fachsprache zu bleiben. Erstmalig standen wir vor dem versammelten Publikum - ein merci an unsere kleine treue Fangemeinde übrigens auch an dieser Stelle! - mit unserem zweistöckigen Bühnenaufbau und unserer erweiterten Lichtanlage. Neben alten, bekannten und beliebten Klassikern im M STREET-Set präsentierten wir gleich drei Song-Premieren im Laufe des Abends: „Great Balls of Fire“ und „Hippy Hippy Shake“ bedienten die Rockabilly-Fraktion und animierten zum Mit-Twisten und Hip-Shaken. Richtig ab ging es dann bei „Sharp Dressed Man“ von der kleinen alten Band namens ZZ Top (…ihr wisst schon, die mit den Bärten). Noch immer „fast neu“ aber doch schon etabliert: „We Will Rock You“ von Queen mit dem Wahnsinssschluss-Solo von UP. Rundum ein gelungener Abend. Wir kommen gerne nächstes Jahr wieder! Auf Facebook findet ihr noch eine Hand voll Fotos.






M_Street_Band_Schwabegg_LSV























"Lechfeld Session" - Ein Nachruf

Es war irgendwann im Spätsommer 2010, als sich ein Klosterlechfelder gemeinsam mit einem anderen Klosterlechfelder das musikalische Treiben im hiesigen „Postkeller“ (aka „Wirtshaus zur Kastanie“) ansah. Otmar Graf führte unter dem Titel „Lechfeld Session“ einen Musiker-Stammtisch fort, der sich zuvor bereits in Schwabmünchen in der Gaststätte „Blaues Haus“ etabliert hatte. Jeden ersten Samstag im Monat gaben sich Jung und Alt, Anfänger und Vollprofi in fröhlichem Wechsel die Instrumente in die Hand. Es zählte nie die Leistung, sondern stets der Spaß und die Möglichkeit sich auf einer Bühne vor Publikum ausprobieren zu können.

Bei den beiden Klosterlechfelder Burschen standen auch ein paar angestaubte Gitarren zu Hause, die gespielt werden wollten. Irgendwie keimte dann wieder der längst vergessene Jugendtraum: Auf einer Bühne stehen, Musik machen - das wär´s. Die zwei setzten sich von nun an häufiger zusammen um auf ihren Klampfen zu schrabbeln, bald schon vervollständigten unter anderem zwei Königsbrunner die Truppe an Bass und Keyboard. Unter dem Bandnamen „Fast Forward“ folgte dann schließlich am 3. Dezember 2011 der erste Auftritt eben bei jener „Lechfeld Session“.

Diverse Auftritte im Postkeller später spielen Thorsten, einer der beiden Klosterlechfelder und die zwei Königsbrunner, Andreas und Stefan, am 3. August 2013 ihren ersten Live-Gig mit der neuen Formation „M STREET BAND“ - wieder im Postkeller, wieder im Rahmen der „Lechfeld Session“. Ein Stück weit ist der „Postkeller“ damit unser Ursprung, unser Beginn und vor allem der Ort der ersten Auftritte.

Mit Bedauern haben wir gestern spätnachmittags zur Kenntnis genommen, dass es die „Lechfeld Session“ ab sofort nicht mehr geben wird. Wir werden ihr ein rockiges Andenken bewahren und immer tolle Erinnerungen an die Abende und zum Teil legendären Performances der Teilnehmer haben. An dieser Stelle einen herzlichen und abschließenden Dank an Otmar und Mike, den Wirt des „Postkellers“, dass ihr es über eine so lange Zeit jungen und alten Talenten ermöglicht habt, musikalisch etwas zum Besten zu geben - auch wenn wir in den letzten Monaten terminbedingt eher seltene Gäste waren.






Postkeller_Nachruf


Unsere geplanten Live-Gigs bei der „Lechfeld Session“ am 4. Juni und 1. Oktober 2016 entfallen damit.

Four Corners Music Hall: Voll auf die Zwölf!






M_Street_FCMH

Hammer! Wahnsinn! Gestern Abend spielte die M STREET BAND vor vollem Haus in der Four Corners Music Hall. Wir ahnten, dass unser Konzert gut besucht werden würde, aber dass Lechfeld´s größtes (Country)-„Wohnzimmer“ beinahe aus allen Nähten platzen würde, hätten wir uns nie erträumt. Vor allem, dass so viel neues Publikum da war, freute uns riesig. Kurz nach acht Uhr warfen die M Streeter die Hit-Maschine an mit einem stampfenden Drum-Beat von Tim. Ehe es über zwei Stunden später in ein furioses Finale mit „Jump“ von Van Halen (neu im Programm) inkl. dem Wahnsinns-Gitarrensolo von UP ging, passierte eine ganze Menge. Besonders zu erwähnen wären da „Superstition“ von Stevie Wonder oder ein schwer rockendes „Mighty Quinn“ in der Gotthard-Version. In die Zugaben gesellte sich schließlich noch „We Will Rock You“ von Queen - die Music Hall grölte lauthals mit. Danke an das Hammer-Publikum! Nicht zu vergessen: Albert, der Gewinner unserer Quiz-Aufgabe. Er hatte Glück und war von den drei gezogenen Losen mit seinem Tipp zum Durchschnittsalter der Band (41,6 Jahre) am nächsten. Einen besonderen Dank an dieser Stelle auch an den lieben Peter Warth, der es kurzfristig ermöglichte, coole Live-Fotos zu schießen und dem schlechten Licht ein Schnippchen zu schlagen. Die Bilder könnt Ihr Euch auf Facebook ansehen (auch für Nicht-Facebooker möglich!).

Die M STREET BAND hebt ab

Was war das für ein genialer Abend!? Wir danken dem Luftsportverein Schwabmünchen sehr herzlich für die Einladung. Nach einem schweißtreibenden Aufbau des mittlerweile doch umfangreichen Live- und Bühnen-Equipments (…habt ihr unser neues großes Banner schon gesehen? …oder die tolle Licht-Anlage?) unter sengender Sonne betraten die Jungs der M STREET BAND gegen 20.30 Uhr den sonnengetrockneten Rasen, auf dem sich die Bühne befand. Prompt ging es mit einer Reihe mittlerweile lieb gewonnener Klassiker los, allen voran „Hurts So Good“ und „Cocaine“. Schnell mischten sich die ersten neuen Klänge in das Set: „Twist and Shout“ von den Beatles und „Everybody Needs Somebody to Love“ von den Blues Brothers, inspiriert durch das Musical, das kürzlich in Augsburg lief. Selbstredend das dabei als kleiner Gag die passende Maskerade nicht fehlen durfte.

Nach einer kurzen Pause stand auch schon Set Nummer zwei vor der Tür. Die Nacht immer noch lau, mittlerweile jedoch schön dunkel - eine perfektere Kulisse konnte es an diesem Freitag Abend einfach nicht geben. Die Stimmung wurde angeheizt durch ein paar soulige und funkige Nummern: „Ain´t No Sunshine“, „Why Did You Do it“ und „Supersition“ zündeten perfekt. Es folgten diverse andere Klassiker aus dem Repertoire der Band. Dann hallten schließlich „Zugabe!“-Rufe durch die sternklare Nacht. So fand der Abend schließlich mit einem verdammt rockigen „Mighty Quinn“ und dem beinahe schon obligatorischen „Rockin´ All Over the World“ einen hammermäßigen Abschluss. Oder wie die Piloten wohl sagen: The Eagle has landed.

Die Gäste der Veranstaltung waren voll des Lobes, die Gastgeber ebenso. Wir sagen nochmals danke für den tollen Abend und freuen uns auf ein Wiedersehen, demnächst werden wir in diesem Zusammenhang eine interessante Terminankündigung für 2016 bekannt geben dürfen. Ihr dürft gespannt sein! Auf Facebook findet ihr noch ein paar Fotos des Abends.

Randnotiz: Für die Band war der Abend gleichzeitig ein Jubiläum, denn vor ziemlich genau zwei Jahren (3. August 2013) gab es das Live-Debüt.





















Rock ´n Roll mit Pasta und Soul

„Jungs, das war klasse!" - hören wir gerne. Und so war das Geburtstags"kind" Albert, dem man seine paar Jahrzehnte Lebenserfahrung nicht ansieht, schwer beeindruckt und spürbar begeistert, als die M-Streeter irgendwann nach 21.00 Uhr ihr erstes Set über die kleine Bühnen-Ecke der Pizzeria Camouflage rockten. Das Besondere: Unser Star-Solo-Gitarrist „UP" war leider verhindert und so gaben die übrigen Jungs gemeinsam mit Stefan, dem Sohn des Jubilars, an der E-Gitarre ein fast akustisches Set zum besten, in dem gerade die neuen Nummern (unter anderem "Twist and Shout" von den Beatles) glänzen konnten. Später gesellte sich noch Janina dazu, die mit ihrer Sax-Einlage dem spontan einstudierten „Every Rose has it´s Thorn" eine besondere Note verlieh. Zusammengefasst also ein toller Abend für die M STREET BAND und nicht zuletzt für Albert und dessen zahlreiche Geburtstagsgäste, die das enge Platzangebot bis zum letzten Zentimeter zum Tanzen und Feiern nutzten. Wir rocken gerne auch den nächsten Geburtstag, lieber Albert!

"Ein gutes neues Gitarren-Jahr!"

Auf diesem Wege wünscht die M STREET BAND ein gutes neues Jahr, das im Falle von Thorsten „ein gutes neues Gitarren-Jahr“ ist. Unter dem Christbaum erwartete er eigentlich einen neuen Gitarrenkoffer. Den gab es dann auch - allerdings unvermutet mit einem Trauminhalt: Eine brandneue und waschechte Gibson Les Paul Studio Pro in der wunderschönen Fireburst Candy-Lackierung erweitert nun die Sammlung und das Klangspektrum. Neben der Fender Telecaster und der Fender Stratocaster ist eine Gibson Les Paul die dritte Gitarre im Bunde, wenn es um die legendären Gitarren-Sounds in der Rock-Historie geht. Gefertigt aus edlem Mahagoni-Holz, versehen mit einer Ahorndecke und Gibson Burstbucker Pro bzw. 57 Classic-Tonabnehmern sorgt „das neue Familienmitglied“ wie keine zweite Gitarre für einen druckvollen sahnigen Sound - demnächst live bei der M STREET BAND zu hören!







































Presse-Spiegel zum Benefizkonzert

Die Lokalausgabe „Schwabmünchen“ der Augsburger Allgemeinen Zeitung (AZ) berichtet heute unter der Überschrift „Rock für die Tafel“ über das Benefizkonzert der M STREET BAND vom vergangenen Freitag. Hier geht´s zum vollständigen Artikel.























Alle Akteure freuten sich über den gelungenen Abend: Stefan Stehle (Keyboard, Gesang), Judith Aldinger (Lechfelder Tafel), Andreas Claus (Caritas Schwabmünchen), Thorsten Tietze (Gitarre, Gesang), Bill Wallace (Four Corners Music Hall), Uwe-Peter Pfeil (Gitarre), Tim Stehle (Schlagzeug), Andreas Stehle (Bass)

550 Euro für die Lechfelder Tafel!

Was war das für ein schöner Abend? Wir waren uns bis zuletzt nicht sicher, wie viele Leute zu unserem Benefizkonzert zugunsten der Lechfelder Tafel kommen würden. Doch als sich die "Four Corners Music Hall" ab 19.30 Uhr rapide auf weit mehr als 100 Leute füllte ahnten wir, dass der Abend - für alle Beteiligten - ein voller Erfolg werden könnte. Und mit dieser Vermutung sollten wir richtig liegen.

Mit einer gesunden Portion Nervenkitzel ging es nach 20.00 Uhr auf die Bühne um das erste von drei Sets live zum Besten zu geben. Neben lieb gewonnen Klassikern wie "Hurts so Good" oder "Cocaine" fand sich mit Mich Ryder´s "Rock ´n Roll" auch gleich die erste neue Nummer im Programm.

Anschließend stellte Judith Aldinger von der Lechfelder Tafel deren Arbeit kurz vor. Über 35 Haushalte auf den Lechfeldgemeinden werden von ihr und Ihrem Team unterstützt. Und damit pünktlich vor Weihnachten auch genügend Mittel für den Zukauf von Lebensmitteln bereit stehen, war nun die M STREET BAND gefragt. Und wir lieferten! Neben schon bewährten Songs in den Setlisten fanden sich unter anderem mit "Mighty Quinn", "Born Free" und einem auf Ballade getrimmten "Help" der Beatles mehrere Neuzugänge und Premieren im Song-Aufgebot.

In den Spielpausen sorgte der bekannte DJ Krislee dafür, dass der Stimmungspegel nicht absackte. Und so wurde es ein ausgelassen vergnüglicher Abend mit jeder Menge netter Leute. Die Geldscheine (!) flatterten nur so in die Spendenbox. Wir waren gespannt auf die Auszählung. 550 Euro konnten schließlich an die Lechfelder Tafel übergeben werden. Wir freuen uns riesig, dass es damit ermöglicht wird, Menschen in unmittelbarer Nachbarschaft mit Nahrungsmitteln zu unterstützen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an unser Publikum für diese tolle Leistung! Sichtlich gerührt nahm Judith Aldinger die Spende entgegen und dankte aufs Herzlichste.

Am Ende waren damit alle Akteure hochzufrieden. Unbedingt erwähnenswert sind dabei last not least die Gastgeber: Bill und Marianne und ihr Four Corners-Team hatten wahrlich alle Hände voll zu tun und leisteten den ganzen Abend hindurch besten Service, kühle Getränke und leckeres Essen. Für die "M Streeter" wurden sogar Handtücher und Erfrischungsgetränke auf der Bühne bereit gestellt, wie man es sonst nur "von den großen Jungs" in Olympiahalle & Co. kennt. Aber auch musikalisch schien es "Bro´ Bill" mächtig gefallen zu haben. Zitat: "We´ll do that again". An uns soll es nicht liegen!







"Zum Abschied rockt es richtig"

Die Lokalausgabe „Schwabmünchen“ der Augsburger Allgemeinen Zeitung berichtete am 4. August 2014 über die letzte Lechfeld Session unter der Leitung von Otmar Graf und widmet dabei Tim von der M STREET BAND ein paar Zeilen und ein Foto. Hier geht´s zum vollständigen Artikel.

Soul, Rock und die M STREET BAND

Am gestrigen Samstag war die M STREET BAND in voller Mannschaftsstärke der Einladung zur Lechfeld Session im Wirtshaus Kastanie/Postkeller wieder einmal gefolgt. Zum Abschied des langjährigen Organisators der Veranstaltung, Ottmar Graf, rockten die M Streeter ihr Set in bester Gesellschaft anderer hochkarätig aufspielender Soul- und Rock-Musiker (u. a. Raufazer) vor vollem Haus über die viel zu kleine Bühne. Und als Erinnerung für viele schöne Stunden und das Engagement gab es für Ottmar am Ende auch ein Original M STREET BAND-Shirt, das unter lautem Applaus überreicht wurde. Wir sagen danke, Ottmar und danke für das tolle Publikum des Abends - und reichen in Kürze noch Video-Material des Abends nach!